Bunte Sommerrollen mit Chili-Sojasauce

by Dinnerfee
0 Kommentar

Endlich, endlich fühlt es sich draußen ein bisschen an wie Sommer! Das muss gefeiert werden! Am besten mit einer leichten, asiatischen Vorspeise, die sich auch bei heißen Temperaturen ganz wunderbar genießen lässt. Deshalb habe ich für euch dieses Mal ein Rezept für köstliche, bunte Sommerrollen mit einer pikanten Chili-Sojasauce.

Vielleicht habt ihr die leckeren Rollen ja schon einmal bei eurem Lieblingsvietnamesen gegessen. Mit diesem Rezept könnt ihr sie in Zukunft auch ganz einfach zuhause zubereiten. Keine Angst, sie sind wirklich nicht schwer zu machen, selbst ich als absoluter Grobmotoriker hatte nach der 3. Rolle den Dreh raus.

Auch perfekt als Hauptspeise

Ihr könnt auch eine größere Portion Sommerrollen machen und  sie als kalte, leichte Hauptspeise servieren. Und was die Füllung betrifft, sind euerer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Schnippelt einfach alles rein, worauf ihr Lust habt. Ihr werdet staunen, wie abwechslungsreich sich diese Vorspeise zubereiten lässt und wie gut auch ungewöhnliche Zutatenkombinationen harmonieren.

 

Der Dip

Was den Dip betrifft, könnt ihr ebenfalls variieren. Ich persönlich finde, dass die Chili-Sojasauce sehr gut dazu passt. Das Rezept dafür stammt übrigens aus dem Kochbuch „Asien-Vegetarisch“ von Meera Sodha. Ich habe die Soße schon mehrfach zubereitet und sie ist mittlerweile mein absoluter Lieblingsdip für viele asiatische Vorspeisen.

 

Und noch ein Tipp vorab

Wenn Füllung übrigbleibt, könnt ihr diese bis zum nächsten Tag im Kühlschrank aufbewahren (Karotten- und Gurkenstifte bitte in ein feuchtes Küchenkrepp einwickeln) und dann einfach nochmal neue Rollen machen. Oder aber ihr zaubert damit eine schöne vegetarische Rotkohl-Bowl. Das Rezept dazu findet ihr hier.

 

Der richtige Wein

Zu den Sommererollen passt ein leichter, gut gekühlter, trockener Weißwein (z. B. ein guter Chardonnay).

 

So und nun ran ans Werk – Auf die Rolle, fertig los! Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachrollen!

Eure Marina

Bunte Sommerrollen mit Chili-Sojasauce

Viel frisches Gemüse und fruchtige Mango sind die Hauptzutaten für diese köstlichen Sommerrollen. Dazu eine pikante Chili-Sojasauce und der Sommer kann kommen! Wer diese leckeren Sommerrollen einmal probiert hat, rollt in Zukunft nur noch selber!
Gericht Asiatische Gerichte, Vegan, Vegetarisch, Vorspeise
Land & Region Asiatisch
Portionen 2

Zutaten
  

Sommerrollen

  • 200 g Rotkohl
  • 1 Karotte groß
  • 0,5 ´ Gurken
  • 0,25 Mango
  • 0,5 Avocado
  • 6 Blätter Reispapier (Durchmesser: 22 cm)
  • 1 EL Sesam weiß
  • 1 EL Sesam schwarz
  • Schnittlauch
  • Wasser

Chili-Soja-Sauce

  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 EL Sesamöl geröstet
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1,5 EL Weißweinessig

Anleitungen
 

  • Den Rotkohl waschen und in dünne Streifen schneiden (max. 7 cm lang). Die Gurke waschen, schälen und in dünne Stifte (max. 7 cm lang) schneiden. Die Karotte waschen und ebenfalls in dünne Stifte (max. 7 cm lang) schneiden.
  • Die Mango schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale nehmen. Dann die Avocado ebenfalls in feine Scheiben schneiden und mit dem Saft der ½ Limette beträufeln, damit sie nicht braun wird.
  • In eine große Schüssel warmes Wasser geben. Ein einzelnes Reispapierblatt im Wasser einweichen (ca. 30 Sekunden) und auf eine saubere Arbeitsfläche oder ein Brett legen. Auf das untere Drittel des Reisblattes etwas Rotkohl, einige Karotten- und Gurkenstifte sowie ein paar Mango- und Avocadoscheiben legen. Bitte nicht zu viel Füllung, da sich sonst die Rollen nicht mehr gut verschließen lassen.
  • Nun erst die untere Seite des Reisblatts über die Füllung legen, dann die beiden Seiten einschlagen und die Rolle vorsichtig und möglichst fest von unten nach oben einrollen, so dass sie von allen Seiten gut verschlossen ist. Einen Schnittlauchstängel um die Rolle legen und verknoten.
  • Mit den restlichen 5 Rollen genauso verfahren.
  • Für die Chili-Sojasauce die Knoblauchzehen und die Frühlingszwiebeln fein hacken.
  • Dann alle Zutaten für die Chili-Sojasoße in einen kleinen Topf geben, verrühren, kurz aufkochen lassen und den Topf sofort vom Herd nehmen. Auskühlen lassen.
  • Zum Servieren der Sommerrollen jeweils 3 Rollen auf einem großen Teller anrichten und mit weißem und schwarzem Sesam bestreuen. Die Chili-Sojasauce auf zwei kleine Dipschälchen aufteilen (etwaige Reste einfach in einem verschlossenen Glas im Kühlschrank aufbewahren und am nächsten Tag verbrauchen) und neben die Sommerrollen auf die Teller stellen.
Keyword Asiatisch, asiatische Rezepte, Sommerrollen, vegan, vegetarisch

Hinweis: Dieser Beitrag enthält KEINE bezahlte Werbung – Die Produktempfehlungen entsprechen meiner persönlichen Meinung. Die Produkte wurden mir weder unentgeltlich zur Verfügung gestellt noch wurde ich anderweitig für die namentliche Erwähnung der Produkte entlohnt.

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe mir einen Kommentar

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.