Himbeertiramisu im Glas

by Dinnerfee
0 Kommentar

Es muss nicht immer ein klassisches Tiramisu sein! Dieses leckere Himbeer-Tiramisu ist ohne Ei und kinderleicht zu machen. Im Vergleich zum Original enthält die Creme außerdem nicht nur Mascarpone – griechischer Joghurt und Sahne sind hier ganz wunderbare Gesellen. Himbeeren sorgen für fruchtige Frische und echter Espresso für l’aroma italiano.

Ich serviere das Tiramisu  am liebsten im Glas. Das sieht optisch sehr schön aus, lässt sich besonders einfach servieren und eignet sich auch prima für ein Buffet. Probiere es am besten gleich aus – gerade jetzt zur Beerenzeit ist das Himbeertiramisu ein köstliches Sommerdessert!

Mein Tipp: Wenn du keinen Espresso magst, kannst du diesen einfach durch die gleiche Menge Orangensaft (ohne Fruchtfleisch) ersetzen.

Zu dem Himbeertiramisu passt ganz wunderbar ein leckerer Cappuccino oder Espresso. Echt italienisch, versteht sich. 🙂 

Liebst du Tiramisu auch so sehr wie ich? Dann solltest du mein Himbeer-Tiramisu unbedingt probieren! Ich bin schon gespannt, wie es dir schmeckt. 🙂

Wenn dir das Rezept gefällt, dann hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Über eine Bewertung des Rezeptes freue ich mich natürlich auch. Klicke dazu einfach auf die Sternchen am Ende des Beitrags.

Weitere leckere Desserts findest du hier:

So und nun wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit!

Deine Marina

Himbeertiramisu im Glas

Tiramisu mal anders: Mit fruchtigen Himbeeren und einer lockeren Creme aus Mascarpone, griechischem Joghurt und Sahne macht dieses Tiramisu dem italienischen Original wahrlich Konkurrenz. Es ist ohne Ei und Alkohol und kann auch ohne Espresso zubereitet werden, ganz nach deinem Geschmack. Easy zu machen & echt lecker - was will man mehr?
Gericht Dessert, Nachspeise, Tiramisu, Vegetarisch
Land & Region Italienisch
Portionen 4

Zutaten
  

Tiramisu

  • 200 g Himbeeren tiefgekühlt
  • 1 EL Puderzucker optional
  • 8 Stück Löffelbiskuits
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g griechischerJoghurt natur, 0,2 % Fett
  • 100 g Schlagsahne
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 100 ml Espresso
  • 100 g Himbeeren frisch

Weitere Zutaten

  • Kakaopulver
  • Minze frisch

Anleitungen
 

  • Die Tiefkühlhimbeeren auftauen lassen und zusammen mit dem Puderzucker mit einem Mixstab pürieren.
  • Mascarpone und Joghurt in einer Schüssel mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Vanilleextrakt gut verrühren.
  • Die Schlagsahne steif schlagen und unter die Mascarpone-Joghurt-Zucker-Mischung heben.
  • Die frischen Himbeeren waschen und abtropfen lassen.
  • 4 Dessertgläser bereitstellen. Ich verwende hierfür am liebsten die tulpenförmigen Einmachgläser von WECK.
  • Pro Dessertglas einen Löffelbiskuit in der Mitte zerbrechen und den Boden des Glases damit auslegen. Etwas Espresso darüber träufeln (ca. 1 bis 2 TL pro Glas).
  • Auf die erste Schicht Löffelbiskuit jeweils so viel Himbeerpüree verteilen, dass die Biskuits ganz bedeckt sind (ca. 1 bis 2 EL pro Glas).
  • Pro Glas 2 großzügige Esslöffel Mascarpone-Joghurt-Sahne-Creme auf der Himbeerschicht verteilen.
  • Anschließend 3 bis 4 Himbeeren pro Glas in die Creme drücken.
  • Nun das Ganze wiederholen: Löffelbiskuits, Espresso, Himbeerpüree, Mascarpone-Joghurt-Sahne-Creme. Nur die frischen Himbeeren sollen bei der 2 Schicht noch nicht auf die Creme gegeben werden.
  • Die Tiramisu-Gläser bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.
  • Vor dem Servieren die Tiramisu-Gläser aus dem Kühlschrank holen und dick mit Kakaopulver bestäuben.
  • Anschließend mit den restlichen frischen Himbeeren und den Minzblättern dekorieren.

Notizen

Mein Tipp: Wer keine Kerne im Himbeerpüree mag, kann das Püree durch ein Sieb streichen.
Keyword Dessert, Einfache Nachspeisen, Himbeeren, Himbeertiramisu, Nachspeisen, Tiramisu, Tiramisu ohne Ei

Hinweis: Dieser Beitrag enthält KEINE bezahlte Werbung – Die Produktempfehlungen entsprechen meiner persönlichen Meinung. Die Produkte wurden mir weder unentgeltlich zur Verfügung gestellt noch wurde ich anderweitig für die namentliche Erwähnung der Produkte entlohnt.

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe mir einen Kommentar

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.